Kader 2020 der Leichtathletik Baden-Württemberg

5. Dezember 2019

Mit 99 Bundeskader- und 260 Landeskaderathleten geht die Leichtathletik Baden-Württemberg gut aufgestellt ins Olympiajahr 2020.

Insbesondere die sieben Olympiakader um Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo und die Speerwurf-Asse Johannes Vetter und Andreas Hofmann machen natürlich Hoffnung, dass die Leichtathleten aus dem Land auch in Tokio in der vordersten Reihe stehen werden.

Foto: Iris Hensel

Hoher Bundeskaderanteil

Nach einem durch die späte WM in Doha quälend langen Kaderbildungsprozess stehen nun endlich die Listen des DLV und der Leichtathletik Baden-Württemberg. Unter den Bundeskadern nehmen die Athleten des Landes in allen Stufen mit über 18% einen großen Anteil der Plätze ein. Lediglich im NK1 U20 der Jahrgänge 2001 und 2002 schneidet die LABW leicht unterdurchschnittlich ab. Dafür ist beim Nachwuchs im NK2 jede/r Fünfte – insgesamt 22 Athleten – aus Baden-Württemberg. Da sich die Anzahl der Landeskader zudem verringert hat, macht der Anteil der Bundeskader an der gesamten Kaderanzahl bisher nicht erreichte 31% aus

Foto: Iris Hensel

MTG Mannheim führt

Unter den Vereinen im Land ist die MTG Mannheim mit 41 Kaderathleten mit Abstand der führende, dahinter folgt die LG Region Karlsruhe mit 23. Bei den württembergischen Vereinen liegen der SSV Ulm 1846, das LAZ Ludwigsburg und der VfL Sindelfingen mit 19, 18 und 17 Kaderathleten fast gleichauf.

Die Kaderliste 2020 sortiert nach Kaderstatus finden Sie hier 

Quelle: BWLA


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima