Jessi mit 4x100m auf Rang 5

9. Oktober 2019

Bei den Weltmeisterschaften in Doha schaffte Jessica-Bianca Wessolly als Ersatz für Tatjana Pinto, die verletzungsbedingt ausgefallen war, den Sprung in die 4x100m Staffel. Nach zittrigem Vorlauf konnte sich das Quartett mit Lisa Marie Kwayie, Yasmin Kwadwo, Jessica-Bianca Wessolly und Gina Lückenkemper im Finale steigern, überzeugte mit guten 42,48s und belegte einen sehr guten fünften Rang!

Foto: Iris Hensel

Zuvor schaffte es die Mannheimerin über 200m ins Halbfinale und belegte dort mit 23,37s Rang 7 in ihrem Lauf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima