MTG Mannheim überzeugt mit herausragender Vereinsleistung

20. Februar 2019

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig und den Badischen Meisterschaften in Mannheim der Jugend U20, U18 und U16 wurden die Mannheimer Leichtathleten einmal mehr ihrer Ausnahmestellung in der deutschen Leichtathletik gerecht. Topathleten und Nachwuchssportler präsentierten sich auf den Punkt fit.

In Leipzig errang das Team der MTG Mannheim drei Goldmedaillen und eine Silbermedaille: National belegten die Asse der MTG Mannheim Patrick Domogala (200m), Nadine Gonska (400m) und die 4x 200m Staffel der Frauen (Wessolly, Gonska, Lobe und Wallmann) den ersten Platz. Jessica-Bianca Wessolly belegte in neuer Hallenbestleistung den zweiten Platz über 200m.

In der Mannheimer Leichtathletikhalle gewannen am Samstag die Sportlerinnen und Sportler der weiblichen und männlichen Jugend U18 und U20 bei den Badischen Meisterschaften insgesamt 14mal Gold, 6mal Silber, 3mal Bronze und belegten weitere 7 Finalplätze.

Erfolgreichster Athlet war Robin Ganter, der die Siege in der U20 über 60m, 200m und seine Paradestrecke 60m Hürden errang. In der U18 waren die Athletinnen Shirlene Borne und Victoria Domogala eine Klasse für sich. Shirlene siegte sowohl im Weitsprung (5,80m), als auch im 200m Sprint (25,34s) mit Bestleistung und holte sich das dritte Gold zusammen mit Victoria Domogala, Selma Wedel und Thea Hempen in der 4x 200m Staffel. Victoria gewann ihr zweites Gold über 60m (7,80s) und gewann die Silbermedaille über 200m (25,43s).

Niklas Ludwig sicherte sich mit 6,51m im Weitsprung und mit 1,83m im Hochsprung, und damit ebenfalls mit zwei neuen Bestleistungen, jeweils die Goldmedaille.
Nach dem Sieg bei den süddeutschen Meisterschaften lies sich Felix Kunstein auch bei den Badischen den Sieg nicht nehmen und gewann das 60m Finale der U18 deutlich.

Von der heimischer Kulisse in der Leichtathletikhalle Mannheim hoch motiviert gewannen am Sonntag die Sportlerinnen und Sportler der weiblichen und männlichen Jugend U16 bei den Badischen Meisterschaften insgesamt 5mal Gold, 4mal Silber und 3mal Bronze, zudem sechs weitere Finalplatzierungen.

Erfolgreichste Athletin war Lorina Hertlein, die Gold über 60m Hürden, 300m und in der 3x100m Staffel (Kadunic, Hertlein, Hildebrand) gewann. Ruth Hildebrand zeigte nach schwerer Verletzung aus dem Mai 2018 ein gutes Comeback und gewann über 60m die Silbermedaille in der W15, ebenso wie Samra Kadunic in der W14. Gold nahm Leyla Cicek nach spannendem Finale über 60m Hürden mit nach Hause, ebenso wie Nora Weinzierl, die im Hochsprung der Konkurrenz keine Chance lies und mit neuer Bestleistung von 1,64m siegte.

Die verantwortlichen Trainer der U16, der U18 und der U20 feierten zusammen mit rund einhundert ehrenamtlichen Helfern an den beiden Wettkampftagen die Erfolge der Mannheimer Sportler.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima