Deutsche Hochschulmeisterschaften

7. Februar 2019

Im Rahmen der Deutschen Hochschulmeisterschaften starteten auch einige MTG-Athletinnen und Athleten im Trikot ihrer jeweiligen Uni.

Für die PH Heidelberg startend schafften Jessica-Bianca Wessolly und Daniela Wenzel den Einzug ins 60m Finale. Jessica wurde in der Endabrechnung 4. mit einer Zeit von 7,63 sek. Daniela beendete den Lauf als 7. Nach 7,74 sek.

Nach dem unglücklichen 4. Rang im 60m Sprint lief es dann auf den 200 Metern besser. Nur 5 hundertstel hinter der späteren Siegerin, mit einer Zeit von 23,83 sek., belegte Jessica hier Platz 2. Ihre Vereinskollegin Katrin Wallmann (Uni Mannheim) sicherte sich zudem Platz 3 mit 24,90 sek.

In der 60m Hürden Entscheidung reichte es für Melanie Büttner (SRH Heidelberg) nur zum 8. Platz.
Nach starken 8,82 sek. im Vorlauf patze sie im Finale an mehreren Hürden und beendete ihren Lauf nach 9,03 sek.

Bei den Männern startete Philipp Stadter (SRH Heidelberg) sowohl im 60m als auch im 60m Hürdensprint.
Der Sieg im B-Finale bedeutete trotz persönlicher Bestleistung mit 7,01 sek. im Endeffekt nur Rang 9. In der 60m Hürden Entscheidung belegte er mit 8,66 sek. Platz 7.

Stabhochspringer Kai Winnemann (HS für Wirtschaft Mannheim) übersprang die 4,60m und beendete den Wettkampf auf dem 8. Rang.

Für die Uni Mannheim startend erlief sich Hendrik Ekler mit persönlicher Bestleistung auf den 1500m den 5. Platz. Für die 7,5 Runden benötigte er 4:05,58 min.

Auf der doppelten Distanz erlief sich Steffen Ulmrich (Uni Heidelberg) den 4. Platz. Im Fotofinish musste er sich mit einer Zeit von 8:41,69 min knapp geschlagen. Sein Vereinskollege Friedrich Biniok (Uni Mannheim) erreichte das Ziel nach 8:55,42 min und belegte damit Platz 6.

Hier geht es zu den Ergebnissen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima