Niklas Sammet Doppelgold bei DM U16

8. August 2016

Bremen, 06./07.08.2016

Nachdem die Deutschen Meisterschaften der U16 in den ersten beiden Jahren der Wiedereinführung in Köln stattgefunden haben, vergab der DLV die Meisterschaften im Jahr 3 nach Bremen. NiklasÜberragender MTG Athlet war an diesem Wochenende Niklas Sammet, der wenige Wochen zuvor schon deutscher Meister im Block Sprint/Sprung der M15 wurde. Er gewann am Samstag, trotz 40min Unterbrechung wegen starken Regens, hoch konzentriert und dennoch mit der nötigen Lockerheit, den Wettbewerb mit 1,89m, die er als einziger überquerte. Danach versuchte er sich zwar noch an neuer Bestleistungshöhe von 1,97m, aber diese waren an diesem Tag noch zu hoch.

Am Sonntag wurde er auch seiner Favoritenrolle im Dreisprung gerecht. Er siegt mit mehr als einem halben Meter Vorsprung mit 13,47m. Alle seine Sprünge hätten an diesem Tag zum Sieg gereicht.

Die größte Sensation aber zeigte Maryam Möllers an diesem Wochenende. Sie reiste als 12te der Meldeliste, die Maryam2Qualifikation gerade so mit 10,79m geschafft, nach Bremen und zeigte einen starken Wettkampf. Bereits im ersten Durchgang verbesserte sie ihre PB auf 10,93m (und verschenkte dabei ca. 20cm vor dem Brett). Im zweiten Durchgang
sprang sie auf 11,35m, verbesserte ihre bis dahin gültige Bestleistung um mehr als einen halben Meter und sicherte sich die Silbermedaille. In den Versuchen vier, fünf und sechs sprang sie jeweils nochmal über 11m.

Im Finale über 80m Hürden platzierte sich Robin Ganter auf einem guten fünften Rang. Er reiste als sechster der Meldeliste nach Bremen und konnte sein Leistungsniveau mit 11,02s nahezu abrufen. Die Medaillen gingen ganz eng weg in 10,81s / 10,83s / 10,85s.
Über 100m verpasste er mit 11,78s den Einzug in die Finalläufe.

Jasmin Geiger, von einer Erkältung geschwächt, erwischte keinen guten Tag in Bremen und blieb leider deutlich unter ihren Möglichkeiten.

In der Besetzung  Ganter, Kunstein, Reisert und Bernhardt war die 4x100m Staffel der Jungs unterwegs. Bis zum dritten Wechsel lagen die Mannheimer auch gut im Rennen, überliefen aber den letzten Wechsel und wurden disqualifiziert.

Den Sportlerinnen und Sportlern und deren Trainern herzlichen Glückwunsch!

Bericht: Michael Germann / Fotos: MTG


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima