DM-Gold und -Silber im Blockwettkampf

7. Juli 2016

Aachen, 3./4. Juli – Die MTG Mannheim reiste mit 5 Athletinnen und Athleten zu den Deutschen Blockwettkampfmeisterschaften der U16. Jasmin Geiger und Maryam Möller qualifizierten sich für den Block Wurf und Sprint/Sprung W15. Im Block Sprint/Sprung M15 starteten Nicklas Sammet und Robin Ganter und bei der M14 Felix Kunstein. Im Block Wurf M15 Julian Bernhardt.

Am Samstag um 10.00 Uhr begannen  Maryam Möllers (Block Sprint/Sprung) und Jasmin Geiger  (Block Wurf) ihren Wettkampf. Beide absolvierten einen eher durchwachsenen Wettbewerb. Maryam sprang mit 5,17m zwar persönliche Bestweite, doch die anderen Disziplinen  liefen nicht so gut (80H 12,49s,Hoch 1,44m und 100m 13,96s) Am Ende reichte es mit 2584 zu einem  19 Platz.

Jasmin kämpfte sich durch die Hürden, wobei sie durch den Sturz einer Konkurrentin auf der Nachbarbahn beinahe selbst strauchelte. Auch bei den 100m blieb sie vom Pech verfolgt. Nach 3 Fehlstarts klappte es mit dem Start. So war sie mit den 13,96s nicht zufrieden. Es gelang ihr im Diskus mit 32,57m die beste Weite im Wettkampf zu werfen. Auch im abschließenden Kugelstoßen kam sie mit 11,45m nicht an ihre gewohnte Weite heran. So wurde sie 13zehnte (Weit 4,62).

Der Sonntag lief es für die MTG-Jungs wesentlich besser. Mit Felix Kunststein und Nicklas Sammet gingen zwei  Mitfavoriten in der M14 und M15 Sprint/Sprung an den Start. Felix Kunstein machte einen  bärenstarken 5- Kampf. Mit 4 persönlichen Bestleistungen über die Hürden 11,68s, im Hochsprung 1,68m und Weit 5,82. Es war ein packender Zweikampf zwischen ihm und Akhidue Esosa. In der letzten Disziplin warf  Akhidue vom Team Eifel den Speer etwas weiter, sodass  er am Ende einen Punkt  vor Felix lag. Wir gratulieren dem deutschen Vizemeister  M14 Sprung/Sprint.

Genauso spannend verlief der Wettkampf M15 Sprint/Sprung. Nicklas Sammet warf im Speer solide 45,82m. Robin Ganter kam auf 37,25m. Während es beim anschließenden Hürdenlauf für  Robin Ganter mit 10,91s gut lief, trat Nicklas an die zweite Hürde. Er fing sich wieder und kam mit einer  Zeit von 11,48s ins Ziel. Er ließ sich davon aber nicht beirren und  beeindruckte die Konkurrenz mit 6,36m Weit. Robin kam auf 5,55m. 100m bewältigte  Robin in 11,83 und Nicklas 12,40s. Das bedeutete vor der letzten Disziplin (dem Hochsprung) Platz 8 für Sammet.

Nervenstark stieg Nicklas bei 1,68m in den Wettkampf ein. Mit jeder übersprungene Höhe näherte es sich dem Spitzenreiter Theo Bürgin vom TV Wattenscheid 01. Bei 1.84m musste Bürgin passen. Jetzt hieß es für Nicklas mindestens zwei weitere Höhe zu springen, um den Wettkampf für sich zu entscheiden. 1.84, 1,88 meisterte erim  3 Versuch. Als er wusste, dass er vorne lag, sprang er im ersten Versuch über 1,96m.  Deutsch Meister im Block M15 Sprint/Sprung mit einem Veranstaltungsrekord im Hochsprung. Robin Ganter  wurde 14zehnter. Julian Bernhard trat im Block Wurf an und  sicherte sich den 16ten Platz.

Pia Sammet

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima