2x DM-Silber für MTG-Nachwuchs

21. Februar 2016

Dortmund/Wattenscheid, 20./21. Februar – Mit zwei Silbermedaillen und einigen sehr guten Endkampf-Platzierungen kehrten die Nachwuchs-Leichtathleten der MTG Mannheim von den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf zurück. Die Hallen- und Speerwurfwettbewerbe fanden in Dortmund, das Diskus- und Hammerwerfen in Wattenscheid statt.

160220-trinemeier-pomariÜberragender Einzelathlet war aus Mannheimer Sicht Cedric Trinemeier, der im Kugelstoßen Silber holte. Ab dem zweiten Versuch lag er auf Platz zwei. Zunächst mit 19,59 Meter, im vierten Durchgang konnte sich Cedric noch auf 19,77 Meter steigern. Damit blieb der Athlet von Khalid Alqawati nur elf Zentimeter unter seiner Bestweite und zeigte einen starken Wettkampf. Der Sieger Merten Howe (SC Neubrandenburg) stieß in Dortmund zum ersten Mal über 20 Meter und dies gleich vier Mal. Mit 20,17 Meter gewann er den Titel. Beim U20-Länderkampf am kommenden Samstag (27. Februar) in Padua wird Cedric gemeinsam mit dem drittplatzierten Tobias Köhler (SC DHfK Leipzig/19,71 Meter) für Deutschland im Kugelstoßen an den Start gehen. Merten Howe wurde im Diskuswerfen nominiert, dass er in Wattenscheid ebenfalls gewinnen konnte.

Die zweite Silbermedaille für die MTG Mannheim gab es im letzten Wettbewerb der Meisterschaften zu feiern. Die 4 x 200-Meter-Staffel mit Dennis Jakoby, Yannick Hornung, Simon Bernhardt und Michael Graf hatte sich mit der drittbesten Vorlaufzeit von 1:30,53 Minuten für das A-Finale am Sonntag qualifiziert. Im Finale machten die vier ein klasse Rennen und rannten mit 1:30,15 Minuten erneut Bestzeit. Hinter den überragenden Sprintern vom LAV Uerdingen/Dormagen (1:28,39 Minuten) liefen die MTGler auf Rang zwei.

Dennis Jakoby und Yannick Hornung liefen die Staffel beherzt an. Yannick übergab den Staffelstab auf dem zweiten Platz an Simon, der seinen Gegner aus Kreuztal nicht vorbei ließ. Michael setzte sich schließlich gegen den Berliner Schlussläufer durch und brachte die Staffel auf Platz zwei ins Ziel.

Die zweitbeste MTG-Einzelplatzierung fuhr Yosef Alqawati ein. Im Hammerwerfen in Wattenscheid erzielte Yosef mit 55,60 Meter eine neue Bestleistung und erreichte einen starken fünften Platz. Sprungtalent Devon Bender konnte im Dreisprung nicht an seine herausragende Bestleistung von 14,38 Meter anknüpfen. Mit 13,51 Meter und Rang sieben schlug er sich im Feld der bis auf einen drei Jahre älteren Teilnehmer achtbar. Im Hochsprung wurde Devon mit 1,85 Meter Neunter. Platz acht belegte Julian Otchere im Stabhochsprung. Julian übersprang im zweiten Versuch 4,70 Meter und steigerte direkt auf seine Besthöhe von 4,90 Meter. Diese erwies sich an diesem Tag als zu hoch.

Yannick Hornung lief über 200 Meter im Vorlauf 22,36 Sekunden und verpasste als Zehnter die Endläufe. Im Zwischenlauf über 60 Meter rannte er 7,11 Sekunden. Steffen Ulmrich wurde über 3000 Meter als bester des Jahrgangs 1998 Zehnter in 9:03,67 Minuten.

Pawla Snajdr belegte im Hammerwerfen der U18 mit 48,69 Meter Platz zehn. Nuria Demessier ließ den Diskus auf 41,71 Meter segeln und wurde Elfte der U20. Jasmin Mattus lief in Vor- und Zwischenlauf über 60 Meter Hürden 8,90 Sekunden und war damit im Zwischenlauf die Zwölftbeste. Im Hochsprung kam Linda Vock (Jahrgang 2000) auf Platz 17 mit 1,60 Meter. Ebenfalls 17. wurde Teresa Schellhase im Speerwerfen der U20 mit 37,26 Meter.

160221-3x1-maenner-mmrIm Rahmen der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften fanden auch zwei Wettbewerbe für Aktive statt. Die 3 x 1000-Meter-Staffel der MTG Mannheim mit Alexander Lang (Nr. 36), Sebastian Hanson (Nr. 40) und Tobias Arnold (Nr. 28) kam in 7:29,06 Minuten durch ein couragiertes Rennen auf Platz fünf unter neun Staffeln.

Nicht am Start waren die beiden Deutschen Freiluft-Meisterinnen des letzten Jahres: Hannah Mergenthaler (U20 Meisterin über 400 Meter) hatte die Hallensaison wegen der Abiturvorbereitungen frühzeitig beendet. Yemisi Ogunleye (U18 Meisterin Kugel) hat sich wieder am Knie verletzt und muss pausieren.

Bettina Schardt, Fotos: Gerson Pomari, Michael Manke-Reimers

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima