Devon Bender fliegt über 14 Meter

17. Januar 2016

Ludwigshafen, 17. Januar – Devon Bender hat außer Wertung bei den Pfalzmeisterschaften der U18 in Ludwigshafen eine grandiose Steigerung im Dreisprung hingelegt. Nach 12,57 Meter im ersten Versuch, flog Devon im zweiten Versuch auf bärenstarke 14,38 Meter. Damit verbesserte er seine Bestleistung aus dem Vorjahr (13,32 Meter) um mehr als einen Meter. 2015 waren deutschlandweit nur zwei U18-Athleten besser.

Nach diesem gelungenen Versuch beendete Devon den Wettbewerb. Mit den 14,38 Meter hat er auch die Norm für die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften der U20 (14,00 Meter) deutlich überboten. Eigentlich wollten Devon und sein Trainer Thorsten Brendel in diesem Winter eine Umstellung auf das andere Bein vornehmen. Im Training hatte Devon mit der anderen Seite schon gute Sprünge gezeigt. Doch nach der Leistungsexplosion ist dieses Projekt erstmal auf den Sommer verschoben.

Im Hochsprung überflog Devon 1,93 Meter. 1,96 Meter, die Bestleistung bedeutet hätten, ließ er aus, weil der 93er Versuch sehr gut war. Die DM-Norm von 1,99 Meter schaffte Devon danach noch nicht.

Nicklas Sammet (M15) sprang im Weitsprung 6,32 Meter. Im Hochsprung gelang ihm mit 1,81 Meter eine neu Bestleistung. Linda Vock übersprang 1,65 Meter, Jasmin Geiger (W15) 1,59 Meter. Maryam Möllers lief die 60 Meter in 8,38 Sekunden, Dünya Alan sprang 10,34 Meter im Dreisprung. Yemisi Ogunleye ließ die 4kg-Kugel in ihrem zweiten Wettkampf mit dem neuen Gerät auf 13,47 Meter fliegen.

Bettina Schardt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima