WM-Medaillen im Wurffünfkampf

15. August 2015

Lyon, 15. August – Bettina Schardt und Ellen Weller haben zum Abschluss der Weltmeisterschaften der Masters in Lyon zwei Medaillen im Wurffünfkampf gewonnen. Bettina Schardt überraschte bei den W40 mit dem Gewinn der Goldmedaille. Sie leistete sich in den fünf Disziplinen keine Schwäche und holte am Ende mit 3538 Punkten den Weltmeistertitel vor Leonie Berden (Niederlande/3502 Punkte). Die Favoritin Birgit Keller (LG Sigmaringen/3379 Punkte) landete auf Platz drei.

Bettina startete mit 42,00 Meter im Hammerwerfen, stieß die Kugel auf 9,55 Meter und ließ den Diskus auf 42,32 Meter fliegen. In ihrer schwächsten Disziplin Speerwerfen überraschte sie mit 25,42 Meter, ehe sie im Gewichtwerfen mit 12,56 Meter den Sack zu machte.

Ellen Weller kämpfte sich in der W45 hinter Gabriele Watts (Australien) und Kristina Telge (TV Alzey) auf Rang drei, den sie im Gewichtwerfen mit 11,08 Metern endgültig sicherte. Mit 3499 Punkten holte sich Ellen die Bronzemedaille.

Im Kugelstoßen war sie mit über 11 Metern die Beste des Feldes. Im Diskuswerfen gelangen Ellen zum ersten Mal 35 Meter – neue Bestleistung zum richtigen Zeitpunkt.

Bettina Schardt

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima