Hofmann und Craft im WM-Finale

24. August 2015

Peking, 24. August – Andreas Hofmann und Shanice Craft sind glänzend in die Weltmeisterschaften in Peking gestartet. Andreas Hofmann gelang in seinem ersten und einzigen Wurf in der Qualifikation des Speerwerfens das Kunststück, seine Bestleistung von der Team-EM 2014 um genau einen Zentimeter zu steigern. 86,14 Meter sind ein deutlicher Fingerzeig und waren die beste Qualifikationsweite aller Speerwerfer. Direkter Einzug ins Finale am Mittwoch im ersten Versuch. Eine tolle Leistung von Andreas.

Am Vormittag hatte Shanice Craft bereits ihren Finaleinzug im Diskuswerfen perfekt gemacht. 62,73 Meter waren die sechstbeste Weite im Feld der Diskuswerferinnen und reichten souverän für die Finalrunde, die am Dienstag ab 19 Uhr im Pekinger Vogelnest ausgetragen wird.

Weniger rund lief es für Verena Sailer, die am Sonntag im Vorlauf über 100 Meter in 11,41 Sekunden nur Fünfte wurde und enttäuscht war, dass sie nicht schneller gelaufen war. Ihre Konzentration gilt nun der 4 x 100-Meter-Staffel am Samstag.

Bettina Schardt

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima