Süddeutsche Meisterschaften

6. Juli 2015

Kaiserslautern, 4./5. Juli – Bei den Süddeutschen Meisterschaften der Aktiven und U18 in Kaiserslautern gewannen die Athleten der MTG Mannheim vier Medaillen. Bei heißen Temperaturen schlug sich die kleine Delegation sehr achtbar.

Toumi Badreddine holte über 100 Meter die Silbermedaille. In 10,52 Sekunden musste er nur dem Saarbrücker Timothy Abeyae (10,49 Sekunden) den Vortritt lassen. Über 1500 Meter wurde Tobias Arnold ebenfalls Zweiter. Er benötigte 3:53,49 Minuten, Panagiot Kollias-Pityrigkas wurde in 4:01,94 Minuten Zehnter. Im Diskuswerfen belegte Patrick Genssle mit 50,10 Meter Platz sechs.

Bei den Frauen stellte Jaqueline Otchere im Stabhochsprung ihre Bestleistung von 3,40 Meter ein und wurde Fünfte in einem Wettbewerb, in dem fünf Athletinnen ohne gültige Höhe blieben. Bettina Schardt belegte im Diskuswerfen mit 44,13 Meter Platz sieben, im Hammerwerfen wurde sie Zehnte (41,91 Meter). Ebenfalls Siebte wurde Nuria Demessier im Kugelstoßen mit 11,82 Meter, im Diskuswerfen wurde sie Elfte mit 40,71 Meter.

Steffen Ulmrich lief in der U18 zu einem souveränen Sieg über 3000 Meter. In 9:07,42 Minuten hatte er über acht Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Markus Weiser (TB Wilferdingen). Gabriele Cascia warf den Diskus auf die neue Bestweite von 46,81 Meter und holte Bronze. Im Kugelstoßen wurde er mit 13,88 Meter Sechster. Philipp Stadter rannte über 110 Meter Hürden im Vorlauf 14,79 Sekunden und qualifizierte sich fürs Finale. Dort belegte er Rang sechs. Achter wurde Simon Bernhardt im Hochsprung mit 1,83 Meter und im Diskuswerfen mit 40,67 Meter. Dennis Jakoby rannte über 200 Meter die neuntschnellste Vorlaufzeit in 22,94 Sekunden. Damit erzielte Dennis eine neue Bestzeit und erfüllte die Qualifikation für die Deutschen U18-Meisterschaften.

Die Mädchen-Staffel mit Julia Roll, Melanie Thompson, Anna-Lena Huber und Melanie Wenzel belegte in 49,27 Sekunden Platz fünf.

Bettina Schardt

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima