Regiomeisterschaften in Flein

19. Juli 2015

Flein, 18./19. Juli – Bei den Regiomeisterschaften siegte Patrickck Genssle mit Kugel (15,77 Meter) und Diskus (49,98 Meter). Bettina Schardt gewann bei den Frauen mit 44,76 Meter das Diskuswerfen vor Sabine Scheffler (31,15 Meter). Im Kugelstoßen holte Sabine mit 8,32 Meter ihre zweite Silbermedaille. Den Wettbewerb gewann Laura Euchler mit 10,65 Meter. Laurence Bechtel siegte im Weitsprung mit 5,58 Meter.

Daniela Wenzel absolvierte in Flein ihren ersten Freiluftstart des Jahres und war die Schnellste der U20 über 100 Meter in 12,41 Sekunden. Nuria Demessier wurde Doppelmeisterin mit Kugel (11,30 Meter) und Diskus (40,23 Meter). Teresa Schellhase gewann das Speerwerfen mit 31,39 Meter. Fabienne Lindinger wurde im Weitsprung Zweite mit 4,86 Meter.

Nico Hahn siegte in der männlichen U20 mit dem Diskus (44,17 Meter) und wurde mit der Kugel (13,79 Meter) Zweiter. Sieger über 1500 Meter wurde Yannick Sparn in 4:24,14 Minuten. Dennis Jakoby gewann in der U18 zweit Titel: Über 100 Meter in 11,26 und über 200 Meter in 22,86 Sekunden. Clemens Gaa gewann das Speerwerfen mit 49,08 Meter.

Bei der weiblichen U18 holte Marie Therese Leimbach Silber über 800 Meter in 2:29,98 Minuten. Ebenso Saskia Bausch über 3000 Meter in 11:46,40 Minuten. Charlotte Trzensik wurde Dritte über 400 Meter in 64,40 Sekunden.

Valentin Theobald gewann bei den M15 Gold über 300 Meter Hürden in 43,10 Sekunden und erfüllte damit die Qualifikationsleistung für die DM U16 im August in Köln. Linda Vock sicherte sich in 13,39 Sekunden (und Platz vier) über 80 Meter Hürden die notwendige Zusatzleistung aus einem anderen Disziplinblock und darf somit im Hochsprung bei den DM starten. Dünya Alan war beste Dreispringerin der W15 mit 10,16 Meter und lief über 300 Meter Hürden in 54,06 Meter auf Platz drei.

Niklas Sammet siegte im Weitsprung der M14 mit 5,99 Meter. Alessandro Minella gewann das Kugelstoßen mit 11,49 und das Diskuswerfen mit 31,14 Meter. Tim Detig wurde im Hochsprung Dritter mit 1,50 Meter, ebenso im Weitsprung mit 5,25 Meter.

Felix Kunstein war der überragende Teilnehmer in der M13. Er sammelte insgesamt sechs Medaillen, darunter drei goldene. Über 75 Meter siegte Felix in 9,65 Sekunden (VL 9,54 Sekunden) und hatte sechs Zehntelsekunden Vorsprung. Im Weitsprung flog er auf 5,10 Meter. Mit dem Speer wurde er mit 35,45 Meter Zweiter, mit dem Ball und 48 Meter Dritter.

Im Hochsprung belegte Felix Rang zwei hinter seinem Vereinskollegen Alexander Disqué. Beide übersprangen 1,56 Meter, Felix hatte einen Fehlversuch über 1,40 Meter, der ihn auf Rang zwei brachte. Alexander holte im Stabhochsprung mit 2,50 Meter seine zweite Goldmedaille. Titel Nummer drei gab es für Felix und Alexander mit der 4 x 75 Meter-Staffel gemeinsam mit Louis Pröbstle und Mark Eberhardt in 41,91 Sekunden. Jakob Dillschneider belegte Platz drei im Speerwerfen mit 32,18 Meter und Platz vier mit dem Ball und 46 Meter.

Beste W12-Starterin war Shirlene Borne mit drei Goldmedaillen. Sie gewann über 75 Meter (10,77/VL 10,68 Sekunden), über 800 Meter (2:37,59 Minuten) und im Weitsprung (4,65 Meter). Im Hochsprung wurde sie mit 1,35 Meter Zweite. Sarah Weigl gewann das Ballwerfen mit 41 Meter und wurde Vierte über 800 Meter (2:51,94 Minuten) sowie Sechste im Weitsprung (4,22 Meter). Lea-Marie Detig belegte Platz fünf über 800 Meter in 3:00,53 Minuten.

Mark Eberhardt holte in der M12 den Titel im Hochsprung mit 1,45 Meter. Bei den Mädchen W13 wurde Anna-Lena Dippold Zweite mit 1,40 Meter außerdem holte sie Silber mit dem Speer und 22,43 Meter und wurde im Weitsprung (4,47 Meter) Sechste. Ebenfalls Silber gab es für Anna Dillschneider im Weitsprung mit 4,62 Meter. Im Ballwurf wurde sie Fünfte (34,5 Meter) und Sechste über 75 Meter (10,89/VL 10,77 Sekunden).

Bettina Schardt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima