Verena Sailer mit Top-Zeit zu 7. DM-Titel

21. Februar 2015

150221-dm-ka-60m-pomariKarlsruhe, 21. Februar – Verena Sailer war die überragende Athletin am ersten Tag der Deutschen Hallenmeisterschaften in der Karlsruher Messehalle 2. Schon im Vorlauf über 60 Meter begeisterte sie in neuer Saisonbestzeit von 7,16 Sekunden das Publikum. Im Zwischenlauf bekräftigte sie in 7,14 Sekunden klar ihre Favoritenrolle, ehe sich Verena im Finale in 7,12 Sekunden souverän durchsetzte. Damit stellte sie ihre Bestzeit ein weiteres Mal ein und holte sich ihren siebten Hallen-DM-Titel über 60 Meter. In der europäischen Jahresbestenliste liegt Verena jetzt hinter Dafne Schippers (Niederlande/7,09 Sekunden) zeitgleich mit Dinah Asher-Smith (Großbritannien) auf Rang zwei, weltweit bedeutet dies Platz vier.

Auf Platz zwei in Karlsruhe lief völlig überraschend Alexandra Burghardt ein. Bei der Neu-MTGlerin platzte der Knoten. Bereits im Vorlauf steigerte sie sich auf starke 7,32 Sekunden. Im Zwischenlauf lief Alexandra zeitgleich mit Yasmin Kwadwo in 7,24 Sekunden ins Ziel – Bestzeit für beide und erstmalige Erfüllung der Norm für die Hallen-EM für Alexandra. Im Endlauf war es dann Silber hinter Verena Sailer für Alexandra. Dritte wurde Rebecca Haase (LV 90 Erzgebirge/7,27 Sekunden) vor Yasmin Kwadwo, die in 7,28 Sekunden zum dritten Mal die EM-Norm erfüllte.

Bei den Männern überzeugte Patrick Domogala in Vor- und Zwischenlauf über 60 Meter mit neuen Bestzeiten von 6,66 und 6,65 Sekunden. Damit erfüllte auch er zwei Mal in Karlsruhe die EM-Norm. Das Finale verlief für Patrick dann sehr unglücklich – nach wenigen Metern stürzte er und musste das Rennen aufgeben. Toumi Badreddine lief im Vorlauf 6,87 Sekunden und schied als 19. aus.

150221-dm-ka-craft-pomari

Im Kugelstoßen der Frauen steigerte sich Shanice Craft zu Beginn des Wettkampftages auf 17,06 Meter und belegte damit den vierten Platz. Zu Bronze fehlten 14 Zentimeter.

Cathleen Tschirch, mittlerweile seit eineinhalb Jahren Landestrainerin in Baden-Württemberg am Standort Mannheim, wurde im Rahmen der Deutschen Hallenmeisterschaften vom DLV verabschiedet. Cathleens größter Erfolg war Bronze bei den Heim-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin mit der deutschen 4 x 100-Meter-Staffel gemeinsam mit Marion Wagner und den beiden Mannheimerinnen Anne Möllinger (Cibis) und Verena Sailer.

Die Videolinks zu den Läufen finden Sie unter Multimedia/Video.

Bettina Schardt, Fotos: Gerson Pomari


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima