BLV DMM Finale Tag 1

16. Oktober 2014

140706-bernhardt-simon-1Am Ende der Saison stehen für die Nachwuchsklassen U16, U14 und U12 die Finalwettkämpfe der Mannschaftsmeisterschaften als Pflichttermin im Wettkampfkalender. Für viele ist es der Abschluss einer langen Saison, für andere die erste Gelegenheit sich auf Verbandsebene im Wettkampf zu messen. Für alle ist es ein schöner und spannender Wettkampf, bei dem man gemeinsam für sich, die Mannschaft und den Verein kämpft, Punkte sammelt, sich freut oder tröstet.

 

Die Jungen und Mädchen schlugen sich achtbar und waren in der Lage einige kurzfristige Ausfälle, die immer mal vorkommen können, zu kompensieren. Durch großes organisatorisches Geschick von Thorsten Brendel und Ilona Werner und der dankenswerten Unterstützung durch Anja Elißer (Trainerin des StG Partners SV Seckenheim) konnten auch knifflige Situationen gemeistert werden.

Bei den Jungen sammelte Devon Bender die meisten Punkte für das Team: 1,80m im Hochsprung, 5,98m im Weitsprung und 11,53s über 80m Hürden brauchten insgesamt 1802 Punkte für die Mannschaft. Stark war auch Max Herrmann, der nach langer Verletzungspause unerwartet 12,69s über 100m lief und die 4x100m Staffel als Startläufer ins Rennen schickte. Viele Punkte steuerte auch Jonas Kunstein bei: Er lief die 100m in 11,97s, stieß die 4kg Kugel auf 12,87m und schleuderte den Speer auf 40,93m.

Die Mädchenmannschaft verpasste das Podium und landete auf Rang 6. Stark präsentierte sich Dünya Alan, die im Hochsprung, Weitsprung und über 80m Hürden punktete. Die beste Einzelleistung steuerte Lena Hahn bei, die den Speer auf gute 30,22m warf und auch mit 14,19s über 100m nur wenig über ihrer Bestleistung blieb.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget

premiumpartner

mvv

mvv

stadtmarketingmabauhauserima
erima